Museen und Ausstellungen in Stuttgart

Stuttgart bietet eine Vielzahl an Museen für jedes Interesse von Kunst und Kultur über die Wissenschaften bis hin zur Technologie. In der Auto-Stadt sind die zwei bekanntesten Museen „Porsche Museum und Mercedes-Benz Museum in Stuttgart“ für Technik- und Auto-Fans besonders interessant. Daher haben wir diesen beiden Museen eine eigene Seite gewidmet.

Mehr
Weniger

Die Staatsgalerie Stuttgart

Die Staatsgalerie Stuttgart gehört zu den bedeutendsten und beliebtesten Kunstmuseen in Deutschland und bietet auf rund 12.000 qm Kunst vom Hochmittelalter (ca. 14. Jahrhundert) bis in die Moderne. Highlight der Staatsgalerie Stuttgart bildet die Sammlung der Meisterwerke der Klassischen Moderne (ca. 1900-1980) wie die „Figurinen zum Triadischen Ballett“ von Oskar Schlemmer,  die „Rückenakte“ von Henry Matisse sowie zahlreiche Werke von Picasso und Joseph Beuys.

 

Neben Malerei zeigt die Staatsgalerie Stuttgart Skulpturen ab dem 19. Jahrhundert und eine große „Graphische Sammlung“, die sich gemeinsam mit dem „Graphik-Kabinett“ im 2002 errichteten Anbau der Staatsgalerie befindet. 1984 wurde das Museum zudem durch die „Neue Staatsgalerie“ erweitert, die der Architekt James Stirling im Stil der Postmoderne gestaltete. Vor dem Haupteingang liegt die Installation „Die Liegende“ von Henry Moore. 

Mehr
Weniger
Staatsgalerie

Staatsgalerie

Mehr
Weniger
Familienausflug

Familienausflug

Mehr
Weniger
Moderne Museen

Moderne Museen

Mehr
Weniger

Die beliebtesten Museen in Stuttgart

Neben der Staatsgalerie Stuttgart gehört das Kunstmuseum Stuttgart zu den beliebtesten Museen der Stadt. Das Kunstmuseum zeigt schwäbischen Impressionismus, Klassische Moderne sowie zeitgenössische Kunst und befindet sich im 2005 neu errichteten, eindrucksvollen Glas-Kubus direkt am Schlossplatz im Zentrum Stuttgarts. Das Museum ist deutschlandweit für seine eindrucksvolle Sammlung der Werke des Künstlers Otto Dix wie „Großstadt“ (1928) oder „Bildnis der Tänzerin Anita Berber“ (1925) bekannt. 

 

Das Naturkunde-Museum Stuttgart verfügt über eine der bedeutendsten naturwissenschaftlichen Sammlungen Europas und ist für große wie kleine Entdecker ein lohnenswertes Ausflugsziel. Das Staatliche Museum für Naturkunde Stuttgart befindet sich an zwei Standorten: dem Museum am Löwentor sowie dem Museum Schloss Rosenstein. Beide Bauwerke liegen im Rosensteinpark und sind über einen Spazierweg durch den Park nur ca. 20 Gehminuten voneinander entfernt. Das Museum am Löwentor beheimatet die weltweit bedeutende Fossiliensammlung, während im Museum Schloss Rosenstein die heutige Tierwelt und deren Lebensräume erkundet werden.

 

Der im April 2018 errichtete Stadtpalais ist das „Museum für Stuttgart“ und widmet sich ganz der Stadtgeschichte, aber auch der Zukunft Stuttgarts. In der ständigen Ausstellung können Besucher Stuttgarter Stadtgeschichte vom Ende des 18. Jahrhunderts bis in die Gegenwart als multimediales Erlebnis entdecken. In der „BauMit“ Mitmachausstellung werden Kinder mit einem echten Bauhelm ausgestattet und selbst zum Baumeister der Stadt. 

 

Das imposante Alte Schloss im Herzen Stuttgarts ist Herberge für das Landesmuseum Württemberg. Im 10. Jahrhundert als Wasserburg zum Schutz des Gestüts errichtet, das Stuttgart seinen Namen gab, wurde es durch Christoph von Württemberg im 16. Jahrhundert zu einem beeindruckenden Renaissance-Schloss ausgebaut. Im Weltkrieg II. wurde das Alte Schloss stark beschädigt und von 1946 bis heute Stück für Stück wiederaufgebaut. Neben einer umfangreichen archäologischen Sammlung mit Funden von Steinzeit bis ins Frühmittelalter, zeigt das Landesmuseum Württemberg Glas aus vier Jahrtausenden, Uhren, wissenschaftliche Instrumente sowie Musikinstrumente und mehr.  

 

Das Haus der Geschichte Baden-Württemberg in Stuttgart wurde 2002 als politisch-historisches Landesmuseum direkt an der Stuttgarter Kulturmeile errichtet und zeigt den deutschen Südwesten von 1790 bis heute. Ein erster Bereich widmet sich typischen Gegenständen aus Baden-Württemberg, ein zweiter ist als chronologischer Gang durch die  Geschichte des Landes inszeniert, während der dritte Bereich als Themenpark zu aktuellen politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Aspekten konzipiert ist.

 

Das Linden Museum Stuttgart gehört zu den größten Museen für Völkerkunde Europas und stellt eine weltweit bedeutende Sammlung von rund 160.000 Objekten aus Afrika, dem Orient, Amerika und Asien aus. Der Besucher begegnet Alltag und Kultur verschiedenster Völker und Kulturen der Welt und erlebt so eine „Weltreise unter einem Dach“. Dazu gehören Attraktionen wie das japanische Teehaus, die afghanische Bazarstraße oder der tibetische Altarraum.

Mehr
Weniger

Ausstellungen in Stuttgart

Neben den Dauerausstellungen bieten alle großen Museen der Stadt zahlreiche Sonderausstellungen. Die Staatsgalerie Stuttgart zeigt in wechselnden Ausstellungen zeitgenössische Werke aufstrebender und weltbekannter Künstler wie beispielsweise „Love is in the Bin“ von Banksy. Das Linden-Museum fokussiert in Ausstellungen immer wieder einzelne Kulturen wie zum Beispiel die Azteken oder Alltags-Themen wie das „Essen in Japan“. 

 

Die jeweils aktuellen Ausstellungen finden Sie auf den Webseiten der Museen Stuttgarts. Die Seite stuttgart-tourist.de bietet eine gute Übersicht aller Museen in Stuttgart.

 

Mehr
Weniger