Insidertipps für Saarbrücken

Für Saarbrücken haben wir hier ein paar Tipps, die nicht in jedem Reiseführer stehen, sondern die man einfach kennen muss. Neben zwei recht unterschiedlichen kulinarischen Empfehlungen im historischen Stadtkern haben wir gleich nachstehend einen Tipp, bei dem Sie für ein paar Stunden in eine virtuelle Welt einsteigen können, deren Faszination Sie vielleicht zum Wiederholungstäter in dieser Disziplin werden lässt. 

Mehr
Weniger

Das sind die Insidertipps für die Saarmetropole

Die Technik der Virtual Reality macht Jahr für Jahr Technologiesprünge. Kein Wunder, dass diese Technologie längst in der Spielewelt angekommen ist. In der Uhlandstraße in Saarbrücken gibt es die VR Arena Saarbrücken, eine exzellente Adresse, um in eine virtuelle Spielewelt einzutauchen. Sei es allein oder in einer Gruppe mit bis zu vier Personen, hier erleben Sie eine virtuelle Dimension in einer Intensität, die Sie schnell die eigentliche Realität vergessen lässt. In acht Spielflächen mit einem Bewegunsradius bis zu 25 Quadratmetern werden Sie zum Helden in Action-Szenen oder sind Pilot eines Rennwagens. Wer das einmal erlebt hat, wird hier immer wieder eintauchen wollen. 

 

Wer in Saarbrücken war und Tante Maja nicht kennengelernt hat, hat es versäumt, mit einer gastronomischen Perle der Stadt Bekanntschaft zu machen. Schick und trotzdem gemütlich können Sie hier ausgiebig frühstücken, sich nachmittags Kaffee und Kuchen schmecken lassen, abends stilvoll Essen oder mit Freunden bei leckeren Cocktails die Zeit bis in die Morgenstunden vergessen. Zentral gelegen im historischen Stadtkern am Johanner Markt ist die Lage der Szenebar auch ideal als Treffpunkt.

 

Wer es rustikal, kulinarisch einfach und etwas deftiger mag, geht in Saarbrücken zu Kalinski, genauer gesagt zur Kalinski Wurstwirtschaft & Gin-Bar. Mitten in der Altstadt gibt es die beste Adresse für Currywurst und Rostbratwurst in den verschiedensten Varianten. Unser Tipp: französich angehaucht nach Elsässer Art oder mit Chèvre chaud. Viele der Zutaten sind hausgemacht, was man auch schmeckt. Am besten bestellt man dazu ein frisch gezapftes Bier. Wer danach noch Lust hat, trinkt einen der vielen Gin-Tonic-Varianten als Absacker. Die lockere ungezwungene Atmosphäre tut ihr Übriges. Zu finden ist die Wurstwirtschaft leicht in der Kaltenbachstraße, einer Seitenstraße am Johanner Markt.

Mehr
Weniger
Frau mit Virtual Reality-Headset
Cocktailzubereitung in der Bar
Currywurst