Wandern in Heidelberg

Heidelberg ist eingerahmt von einer ursprünglichen Naturlandschaft und damit auch Ausgangspunkt für abwechslungsreiche Wanderungen in der angrenzenden Region mit interessanten historischen Zeitzeugen auf den Wanderwegen. Ideale Ziel- oder auch Ausgangspunkte sind die beiden Hausberge Königstuhl und Heiligenberg – natürlich mit dem Philosophenweg, auf dem schon Sissi, Mark Twain und Hölderlin gewandelt sind. 

Mehr
Weniger

Philosophenweg in Heidelberg

Fast so berühmt wie das Heidelberger Schloss ist der Philosophenweg Heidelberg. Man muss kein Philosoph sein, um von den malerischen Ansichten auf dem Weg dieses Naturbalkons zu schwärmen. Der Weg ist von der Altstadt aus zum Beispiel über die Alte Brücke über den etwa 500 Meter langen Schlangenweg zu erreichen, der den Höhenunterschied zwischen Ufer und Philosophenweg überwindet. Am Philosophenweg angekommen, wandern Sie am Südhang des Heiligenberges entlang und erleben faszinierende Ausblicke auf das Neckartal mit der darin eingebetteten Stadt und ihren baulichen Wahrzeichen. Dass hier auch die großen Gelehrten Heidelbergs entlanggeschlendert sind, daran erinnern so manche Denkmäler von Dichtern und Denkern der Stadt wie Hölderlin oder Eichendorff. Der ca. zwei Kilometer lange Weg markiert eine der wärmsten und sonnigsten Orte in Deutschland. Aufgrund des besonderen Klimas können sie hier auch Pflanzen bewundern, die Sie sonst nur im Mittelmeerraum vorfinden. Der Philosophenweg ist auch Ausgangspunkt des Keltenwegs, ein Rundwanderweg, auf dem Sie die Überreste aus keltischer, römischer und mittelalterlicher Zeit entdecken.

Mehr
Weniger
Traumhafte Aussichten

Traumhafte Aussichten

Mehr
Weniger
Thingspielstätte

Thingspielstätte

Mehr
Weniger
Neckarsteig

Neckarsteig

Mehr
Weniger

Königstuhl in Heidelberg

Der Königstuhl ist mit seinen 567 Metern der höhere der beiden Hausberge Heidelbergs, dessen Gipfel von der Altstadt aus sehr bequem über die Bergbahnen zu erreichen ist. Oben erwartet den Besucher nicht nur eine grandiose Aussicht, sondern auch einige Attraktionen. Dazu gehört der Freizeitpark Märchenparadies für Familien mit Kindern, eine Falknerei, die von Frühjahr bis Herbst Flugvorführungen mit den gefiederten Königen der Lüfte anbietet oder auch die berühmte Landessternwarte mit einem Planetarium, wo Sie vieles über die Geheimnisse unseres Universums erfahren. 

Mehr
Weniger

Neckarsteig in Heidelberg

Der Neckarsteig in Heidelberg ist ein Eldorado für Naturliebhaber. Er erstreckt sich 128 Kilometer von Heidelberg bis nach Bad Wimpfen: Natur pur entlang des Neckartals. Man kann ihn mit Tagestouren in Teilstrecken erwandern oder in einer Mehrtagestour in seiner vollen Länge begehen. Das Wandererlebnis ist sogar nach den Kriterien des Deutschen Wanderverbands zertifiziert, was beste Wegeleitsysteme garantiert. Auf der Strecke begegnen Ihnen zahlreiche Burgen, Schlösser und Burgruinen – selbstverständlich auch Raststationen und Herbergen. 

Mehr
Weniger

Thingstätte in Heidelberg

Auf den Wanderwegen am Südhang des Heiligenberges begegnet Ihnen ein Relikt aus der NS-Zeit, die Thingstätte Heidelberg. Es ist ein nach dem Vorbild der antiken Amphitheater gebaute Freilichtbühne und einer von etwa 40 Thingplätzen aus der frühen Zeit des Nationalsozialismus. Angeblich sei dieser Platz auf einem germanischen – oder auch keltischen – Kultplatz errichtet worden, deren historische Spuren tatsächlich in der näheren Umgebung auf dem Heiligenberg zu finden sind. Sie erreichen diese Freilichtbühne über den als Keltenweg ausgeschilderten Wanderweg. 

Mehr
Weniger