Restaurants in Passau

In einer Stadt, wo drei Flüsse sich vereinen, hat man sich seit alters her schon immer gerne niedergelassen. Auch viele Besucher werden hier seit jeher empfangen. Dass dazu auch vortreffliches Essen gehört, versteht sich von selbst. Die Passauer Esskultur kann sich sehen und vor allem schmecken lassen. Zahlreiche Restaurants mit traditionell bayerischer Küche – aber auch italienische, griechische oder asiatische – laden ein, die Genusskultur der Dreiflüssestadt zu entdecken. Mit den nachstehenden Tipps werden Sie die Stadt auch kulinarisch in bester Erinnerung behalten. 

Mehr
Weniger
Türkischer und griechischer traditioneller Esstisch
Traditionelle deutsche Küche
Pasta-Dinner

Essen gehen in Passau

In unmittelbarer Nähe der Schanzelbrücke finden Sie eine seit über 30 Jahren in Passau etablierte gastronomische Institution der griechischen Art: Das Passauer Restaurant Rhodos. Besonders die mediteranen Grillspezialitäten werden von den Besuchern immer wieder sehr gelobt. In Sichtweite zur Donau kann man im Sommer das Essen auch draußen auf der Terasse genießen. Und nach ausgiebigem Essen geht der Ouzo aufs Haus. Aufgrund der Beliebtheit wird zu üblichen Essenszeiten eine Reservierung empfohlen.

 

Es versteht sich von selbst, dass in Passau die bayerische Biergarten-Tradition gepflegt wird. Einer der beliebtesten und größten ist der Hacklberger Biergarten mit dem Hacklberger Braustüberl unmittelbar am linken Donauufer im Stadtteil Hacklberg. Der alte Bestand aus riesigen Kastanienbäumen ist von Mai bis September ein wunderbar grünes Blätterdach für zünftiges Ambiente. Das gekühlte Bier kommt aus der hauseigenen Brauerei, die zu den größten und ältesten in der Dreiflüssestadt gehört.

 

„Wo Passau Ihnen zu Füßen liegt.“ So heißt es auf der Webseite vom Passauer Oberhaus. Im wahrsten Sinne des Wortes ist es das „aussichtsreichste“ Restaurant der Dreiflüssestadt. Hoch oben über dem steil abfallenden Ufer zur Donau ist hier allein der atemberaubende Panoramablick auf die gesamte Stadt mit ihren drei Flüssen ein Erlebnis. Die Innenräume prägt ein ungezwungenes und lichtdurchflutetes Ambiente mit viel Glas und Holz. Eine gelungene Symbiose aus traditioneller Wirtshauskultur und modernem Restaurant. Ein perfekter Ort in unmittelbarer Nachbarschaft der Veste Oberhaus

 

Asiatisch und „all you can eat“ finden Sie im Restaurant Pandaria im Westen Passaus. Hier stellen sich Gäste ihr Gericht selbst am Buffet zusammen, das dann von den Köchen in der Showküche zubereitet wird. Und das so oft es der Magen verträgt. Das Lokal ist zu den Essenszeiten in der Regel immer sehr voll, weshalb eine Tischreservierung zu empfehlen ist.

 

Auf der Anhöhe „Rieß“, hoch über dem Westen der Dreiflüssestadt Passau finden Sie den Andorfer. Er ist gastronomische Institution, die früher ein Geheimtipp war für urige und gemütliche Gastlichkeit. Dass dem so ist, dafür sorgt die Familie Andorfer, die das Wirtshaus bereits in der vierten Generation führt. Zu den Besonderheiten gehört das einhellig als besonderer Biergenuss bewertete und in der eigenen kleinen Brauerei gebraute obergärige Weißbier. Zum Essen bietet die Speisekarte deftige und typisch bayerische Kost, alles hausgemacht und frisch zubereitet. Wer hier einmal einkehrt, kommt in der Regel wieder.

 

Dass in Passau auch die Italiener ihren gestronomischen Fußabdruck hinterlassen haben, ist historisch bedingt. Italienische Architekten haben nach dem verheerenden Stadtbrand im Jahr 1662 beim Wiederaufbau ein südländisches Erscheinungsbild geprägt. Heute finden wir viele hervorragende italienische Restaurants in Passau, zum Beispiel das Zi‘ Teresa in der Theresienstraße in der Nähe der Passauer Fußgängerzone, das bereits seit 1972 für klassische italienische Speisen berühmt ist.

 

Gastronomie aus Leidenschaft, dafür steht das Culinarium in Passau. Mit unmittelbarem Blick auf den Inn, dem „Wilden“ unter den drei Flüssen, und in historischen Gemäuern, beköstigt hier das Betreiberpaar Gäste mit erlesenen Speisen einer gehobenen Küche. Für einige ist das Restaurant die kulinarische Nummer eins der Stadt. Erstklassig ist im Sommer auch der Ausblick von der Terasse auf die italienisch geprägte Innpromenade und dem alles überragenden Dom in der Altstadt.

 

Unmittelbar an der Donaupromenade, dort wo die großen Ausflugsschiffe anlegen, finden Sie das Restaurant Braves Mädchen in Passau. In modernem Ambiente, ein paar Stufen über der Uferstraße, genießen Sie hier ungezwungen leckere Pizzen aus dem Holzofen, ein Steak vom Kohlegrill oder einen deftigen Burger. Die Lage am Donauufer macht das Lokal besonders für die vielen Touristen attraktiv, die hier gerne eine entspannende Pause für das leibliche Wohl einlegen. 

 

Eine Premium-Location hat sich das Restaurant Innsteg in Passau ausgesucht. Direkt am Flussufer des Inns, nur mit dem Ufer-Gehweg dazwischen, finden Sie dieses beliebte Lokal, dessen Name an die dortige und gleichnamige Fußgängerbrücke anknüpft, die früher einmal „Fünferlsteg“ hieß, weil dessen Überquerung ein „Fünferl“ kostete. Der Ausblick vom Restaurant und insbesondere von der Terrasse oder dem Wintergarten ist ähnlich traumhaft wie von der Brücke. Dazu gibt es internationale Küche zu moderaten Preisen. Sehr beliebt sind die Frühstücksbuffets, die Sie sich förmlich über dem Inn schwebend schmecken lassen.

 

Eine der bekanntesten, traditionsreichsten und mit der Stadt Passau sehr eng verknüpften Institutionen ist die Löwenbrauerei Passau. Sie gründet auf dem unternehmerischen Lebenswerk von Franz und Maria Stockbauer, die 1874 in der „Bräugasse“ in der Altstadt das in der Region bedeutendste Brauereiunternehmen aufgebaut haben. Das historische Brauereigebäude hoch über dem kleinen Exerzierplatz prägt heute noch das Stadtbild.

Mehr
Weniger
Logo

  Entdecken Sie unsere Hotels in Passau!