Shopping-Tipps für München

Bei all den schönen Läden in München weiß man gar nicht, wohin man zuerst gehen soll. In der Innenstadt gibt es viele kleine Geschäfte mit einem exklusiven Sortiment. Auch größere Einkaufspassagen und Kaufhäuser sind vorhanden. Wir zeigen Ihnen, wo Sie in München am besten einkaufen.

Mehr
Weniger

Beliebte Einkaufsstraßen

Hier wird Luxus und Glamour großgeschrieben. Auf der Maximilianstraße befinden sich die edelsten Boutiquen der Stadt. Exklusive Modelabels, Edeljuweliere und Kunstgalerien locken gut betuchte Käufer. Aber auch wenn das nötige Kleingeld fehlt, lohnt sich ein Blick in die Geschäfte. Gucken kostet schließlich nichts.

 

Die zentrale Fußgängerzone in der Münchner Innenstadt verläuft zwischen der Neuhauser- und Kaufingerstraße. Auf der Flaniermeile gibt es bei einem Einkaufsbummel richtig viel zu entdecken: Von Geschäften bekannter Marken über Kaufhäuser bis hin zu lokalen Läden ist für jeden Bedarf etwas dabei. 

 

Ein ganz besonderes Flair bietet die autofreie Sendlinger Straße. Hier reihen sich traditionelle Geschäfte unterschiedlichster Art aneinander. Ergänzt wird das Straßenbild durch Modeläden von international bekannten Labels. Auch die Shopping-Passage Hofstatt trägt ihren Teil zur steigenden Beliebtheit bei. 

Mehr
Weniger
Ludwig Beck

Ludwig Beck

Mehr
Weniger
Maximilianstraße

Maximilianstraße

Mehr
Weniger
Viktualienmarkt

Viktualienmarkt

Mehr
Weniger

Große Shoppingcenter

Das Kaufhaus Ludwig Beck der Sinne am Marienplatz gehört zu den besten Adressen in München. Hier haben Sie die Wahl zwischen allen erdenklichen Lifestyle-Produkten, die das Leben ein kleines bisschen schöner machen. Die ausgewählten Beauty-, Mode- und Deko-Artikel lassen die Herzen von stilvollen Frauen und Männern höherschlagen. Lassen Sie sich verzaubern!

 

Die edle Shoppingpassage Fünf Höfe bietet mit fünf Innenhöfen genug Platz für exklusive Läden hochwertiger Marken. Hier bleibt kein Wunsch unerfüllt. Eine eigene Galerie zeigt zudem ausgewählte Kunstwerke von internationalen Künstlern. Für das leibliche Wohl sorgen Restaurants, Cafés und Bars. Das tolle Ambiente und die edlen Shops sollten Sie nicht verpassen.

 

Bayerns größtes Shoppingcenter - das Olympia Einkaufszentrum - wurde bereits 1972 zu den Olympischen Sommerspielen in München eröffnet. Seitdem wurde es immer weiter ausgebaut und modernisiert. Das Konzept blieb stets erhalten: Einkaufen als Erlebnis. Regelmäßige Aktionen sorgen für einen abwechslungsreichen Einkaufsbummel und leckeres Essen zur Stärkung gibt es auch.

Mehr
Weniger

Märkte zum Entdecken

Stöbern, feilschen und kaufen heißt es auf den Flohmärkten der bayerischen Hauptstadt. Besonders beliebt ist der Erlebnisflohmarkt im Stadtbezirk Riem, jeden Samstag wird hier gefeilscht. Ebenfalls hoch im Kurs steht der Flohmarkt im Olympiapark. Hier lassen sich an der frischen Luft individuelle Dinge entdecken und echte Schnäppchen machen.

 

Die wahrscheinlich besten Delikatessen Münchens? Gibt es auf dem Viktualienmarkt, er gilt als kulinarisches Zentrum der Stadt und hat von Montag bis Samstag durchgängig geöffnet. Es werden vor allem frische Lebensmittel aus der Region angeboten. Ein Biergarten und mehrere Imbisse sorgen während dem Einkauf für Genuss. Ein Paradies für Feinschmecker.

 

Jedes Jahr zur Adventszeit eröffnen in München die Weihnachtsmärkte. Neben Glühwein und lokalen Speisen finden Besucher an den Ständen originelle Geschenke für das anstehende Fest. Der Christkindlmarkt am Marienplatz gehört zu den größten in Deutschland. Ebenfalls einen Besuch wert ist der Schwabinger Weihnachtsmarkt mitten im Künstlerviertel.

Mehr
Weniger