Pressemitteilung Juni 2023

Mehr
Weniger
Premier Inn Lübeck - Visualisierung Citygrove

13.06.23 | Beim Premier Inn-Hotel in Lübeck startet Projektentwickler Citygrove mit dem Richtfest offiziell die letzte Bauphase

Im Frühjahr 2024 ist die Eröffnung des Hotels mit 203 Zimmern geplant – Hohe Attraktivität für Reisende dank historischer Umgebung und verkehrsgünstiger Lage direkt am Hauptbahnhof – Internationales Flair

 

Für das direkt am Lübecker Hauptbahnhof entstehende neue Premier Inn Hotel startete am heutigen Dienstag mit dem Richtfest offiziell die letzte Bauphase. Bürgermeister Jan Lindenau sowie Vertreterinnen und Vertreter des Projektentwicklers Citygrove, des Betreibers Premier Inn und des Bauunternehmens HTG betonten die Bedeutung des neuen Übernachtungsangebots in der Straße ‚Beim Retteich‘ für die Hansestadt. Auf dem ca. 6000 Quadratmeter großen Grundstück soll bis Frühjahr 2024 das Hotel mit 203 Zimmern und 68 Stellplätzen fertiggestellt und eröffnet werden. 

Mehr
Weniger

Über den planmäßigen Baufortschritt am Fernbusterminal freute sich Bürgermeister Jan Lindenau im Rahmen der Richtfest-Feier. „So wird schon in einigen Monaten in fußläufiger Nähe zum Holstentor und zur Innenstadt  ein wichtiger Teil unserer Neugestaltung des Bahnhofsviertels fertig, dieses wird auf diese Weise weiter aufgewertet. Zudem ist die gute Anbindung an den öffentlichen Personen-Nahverkehr für mich ein wichtiger Aspekt bei diesem Projekt. So haben noch mehr Gäste unserer Stadt die Möglichkeit, klimafreundlich und bequem anzureisen“.

 

Auch Toby Baines, Vorstand der Citygrove, blickte in seiner Ansprache voraus: „Meine Vorfreude auf den Tag, an dem die ersten Gäste hier in toller Lage zur historischen Altstadt übernachten, wird mit dem heutigen Tag noch einmal gesteigert. Mit diesem tollen Hotel in einer Stadt, die zum Welterbe gehört, setzen wir mit unseren Immobilienentwicklungen in Deutschland ein Ausrufezeichen.“ Sebastian Schoenbach, Development Director Citygrove lobte die Zusammenabeit mit dem Betreiber Premier Inn und Generalunternehmer HTG. „Für einen derart hervorragenden Standort sind eine so stark expandierende und kreative Hotelmarke sowie ein innovatives Bauunternehmen genau die richtigen Partner.“ 

 

Dass trotz Lieferketten-Engpässen, Fachkräftemangel, Inflation und wirtschaftlicher Rahmenbedingungen das Lübecker Hotel-Projekt bislang so gut im Zeitplan blieb, sieht Dr. Michael Cratzius, Geschäftsführer des Generalunternehmer HTG Hoch- und Tiefbau Gadebusch als Erfolg des Zusammenspiels aller Akteurinnen und Akteure bei Planung und Umsetzung des Projekts: „Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Baustelle haben in den vergangenen Monaten ein riesiges Engagement gezeigt, um die zahlreichen Herausforderungen zu meistern.“ Verantwortlich für den Entwurf des Gebäudes mit fünf Geschossen und einem Staffelgeschoss, das sich mit einem Knick in der Grundfläche an die geschwungene Straße anpasst, ist das Hamburger Architektur- und Planungsbüro agn leusmann. 

 

Die besonderen Qualitäten des neuen Hotels in der Hansestadt und Gründe für die Standortentscheidung seines Unternehmens erläutert Chris-Norman Sauer, Acquisitions Director Germany von Premier Inn Deutschland: „Lübeck ist gleichermaßen wirtschaftsstarke Metropole und attraktives touristisches Reiseziel an der Ostsee. Vor allem wegen dieser doppelten Nachfrage hat sich der Beherbergungsmarkt in der Hansestadt nach der Corona-Pandemie besonders schnell erholt und sich seitdem sehr erfreulich entwickelt. So freuen wir uns, dass Premier Inn in Lübeck eine solch gute Präsenz zeigen kann.“ 49 Hotels der Marke sind aktuell in ganz Deutschland bereits eröffnet. 

 

Für Christian Martin Lukas, Geschäftsführer der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH, ist der Standort nicht nur für Gäste interessant, sondern auch für diejenigen, die von der Hansestadt aus andere Reiseziele an der Ostsee ansteuern. „Die Verbindung zwischen Städtereise und Urlaub am Meer wird immer beliebter. Hierfür ist der Standort des neuen Premier Inn ideal.“ Laut Christoph Bergob-Jachens, Projektleiter Unternehmensansiedlung bei der Wirtschaftsförderung Lübeck, wertet Premier Inn als international erfolgreiche und bekannte Marke vor allem für Reisende aus dem Ausland den Standort Lübeck weiter auf. „Lübeck braucht solch internationales Flair.“ 

Mehr
Weniger
Mehr
Weniger
Zur Übersicht

Bildnachweis: © beyond visual arts